Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SVM-Fanforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 8. Dezember 2020, 18:10



Das ist völlig überfällig. Aber vom Vorgehen des NFV ist man nun wirklich nicht überrascht.

22

Mittwoch, 9. Dezember 2020, 07:20

Komischer Pokal, bei dem man eine Zweiteilung vornimmt. Macht man im Bezirkspokal doch auch nicht. :dntknw:

Theoretisch ist ein Pokalsieger ja immer die beste Mannschaft aus allen. Und nicht die beste Mannschaft aus Topf A und Topf B. Ist bestimmt weltweit wieder so ein Ding, dass es exklusiv beim NfV gibt...

23

Montag, 22. März 2021, 10:22

Gibt's eigentlich schon Termine für die Spiele im NFV-Pokal?
Und was passiert, wenn die Regionaligisten bis dahin nicht spielen und trainieren dürfen?

24

Montag, 22. März 2021, 12:14

Gibt's eigentlich schon Termine für die Spiele im NFV-Pokal?
Und was passiert, wenn die Regionaligisten bis dahin nicht spielen und trainieren dürfen?


Ich glaube letztes Jahr wurde der höchstklassigste Verein im NFV Pokal für den DFB Pokal gemeldet.

25

Montag, 22. März 2021, 12:53

Gibt's eigentlich schon Termine für die Spiele im NFV-Pokal?
Und was passiert, wenn die Regionaligisten bis dahin nicht spielen und trainieren dürfen?


Ich glaube letztes Jahr wurde der höchstklassigste Verein im NFV Pokal für den DFB Pokal gemeldet.


Und warum haben wir dann nicht im DFB-Pokal gespielt?

Dieses zweifelhafte Vorgehen hat nur der Verband Sachsen-Anhalt gemacht, wo Magdeburg der klassenhöchste Verein der vier Halbfinalisten war und deshalb kampflos im DFB-Pokal antreten durfte. In Niedersachsen hat Havelse das Finale gegen Rehden gewonnen, im Amateur-Baum hat Celle Gifhorn geschlagen.

Meines Wissens nach, gibt es noch nichts Neues, was den NFV-Pokal betrifft. Wie auch, wenn die Regionalligisten bislang nicht spielen. Offiziell ist ja bis zum 30. Juni Zeit, den Teilnehmer zu melden, dass der DFB Verlängerungen in Kauf nimmt, scheint glaube ich eher fraglich. Aber der NFV-Pokal ist ja noch in einer einigermaßen komfortablen Lage, es müssen ja nur noch fünf Spiele gespielt werden (unser Viertelfinale sowie das zwischen Oldenburg und Jeddeloh, Drochtersen und Hildesheim stehen bereits im Halbfinale), die beiden Halbfinals und das Finale. Ich halte es durchaus für denkbar (und vermutlich auch für machbar), dass der Verband das notfalls einfach in der letzten Juni-Woche durchprügelt. Da haben andere Verbände, die ihren Pokal mit wesentlich mehr Mannschaften ausrichten, deutlich größere Probleme.

26

Montag, 22. März 2021, 13:12

Gibt's eigentlich schon Termine für die Spiele im NFV-Pokal?
Und was passiert, wenn die Regionaligisten bis dahin nicht spielen und trainieren dürfen?


Ich glaube letztes Jahr wurde der höchstklassigste Verein im NFV Pokal für den DFB Pokal gemeldet.


Und warum haben wir dann nicht im DFB-Pokal gespielt?

Dieses zweifelhafte Vorgehen hat nur der Verband Sachsen-Anhalt gemacht, wo Magdeburg der klassenhöchste Verein der vier Halbfinalisten war und deshalb kampflos im DFB-Pokal antreten durfte. In Niedersachsen hat Havelse das Finale gegen Rehden gewonnen, im Amateur-Baum hat Celle Gifhorn geschlagen.

Meines Wissens nach, gibt es noch nichts Neues, was den NFV-Pokal betrifft. Wie auch, wenn die Regionalligisten bislang nicht spielen. Offiziell ist ja bis zum 30. Juni Zeit, den Teilnehmer zu melden, dass der DFB Verlängerungen in Kauf nimmt, scheint glaube ich eher fraglich. Aber der NFV-Pokal ist ja noch in einer einigermaßen komfortablen Lage, es müssen ja nur noch fünf Spiele gespielt werden (unser Viertelfinale sowie das zwischen Oldenburg und Jeddeloh, Drochtersen und Hildesheim stehen bereits im Halbfinale), die beiden Halbfinals und das Finale. Ich halte es durchaus für denkbar (und vermutlich auch für machbar), dass der Verband das notfalls einfach in der letzten Juni-Woche durchprügelt. Da haben andere Verbände, die ihren Pokal mit wesentlich mehr Mannschaften ausrichten, deutlich größere Probleme.


Ok, sorry hatte nur das Vorgehen mit Magdeburg noch im Kopf gehabt, dachte das hätten alle Verbände so gehandhabt und wir waren ja schon ausgeschieden zu dem Zeitpunkt ;)

27

Montag, 22. März 2021, 20:53

Im unteren Amateurbereich gab es letzte Saison teilweise Entscheidungen, die per Los oder Elfmeterturnier getroffen wurden.
Das würde unsere Chance ja mal erhöhen, das Ding zu holen ;-)

28

Dienstag, 23. März 2021, 02:27

Im unteren Amateurbereich gab es letzte Saison teilweise Entscheidungen, die per Los oder Elfmeterturnier getroffen wurden.
Das würde unsere Chance ja mal erhöhen, das Ding zu holen ;-)


Wenn Domaschke so hält wie am Wochenende...

29

Dienstag, 23. März 2021, 07:57

ich bin auch gespannt was sich der NfV da überlegt und umsetzt..

Die Qualifikation für den DFB-Pokal könnte unserem Trainer übrigens richtig Sympathien bringen, schließlich ist das ja bekanntlich bis dato nur selten gelungen.
Also erst den Klassenerhalt und dann bitte die hohe Hürde einnehmen und ich gehe glücklich in die Sommerpause :D

30

Mittwoch, 21. April 2021, 12:29

Am Niederrhein und in Westfalen ist jetzt übrigens ebenfalls die Entscheidung getroffen worden, dass nur die Dritt- und Regionalligisten den Landespokal zu Ende spielen sollen. Das sorgt dafür, dass bspw. am Niederrhein plötzlich nur noch 7 und nicht mehr 53 Teams vertreten sind. Die unterklassigen Teams dürfen ja nicht trainieren, eine komplette Beendigung wäre also völlig unrealistisch geworden.

Bleibt halt langsam die Frage, was in Niedersachsen passiert. Ich bin selbst nicht völlig sicher, aber die Regionalligisten trainieren ja auch nicht mehr, oder? Außer vielleicht Havelse, weil die noch um den Drittliga-Aufstieg spielen? Wie bereits vor ein paar Wochen geschrieben, ist der NFV nicht derart krass unter Zeitdruck, da in unserem Baum nur noch fünf Spiele ausgetragen werden müssen, so dass man das theoretisch vielleicht einfach Ende Juni durchprügeln könnte (bis zum 30. Juni muss eine Entscheidung gefallen sein).

Allerdings hat der NFV ja auch noch einen zweiten Pokalbaum und einen zweiten Teilnehmer, der zu bestimmen ist. Und dass die Oberligisten mit ihrem Wettbewerb fertig werden, halte ich für deutlich schwieriger umsetzbar, da dort noch einige Achtelfinals ausgespielt werden müssen.

31

Mittwoch, 21. April 2021, 12:40

Am Niederrhein und in Westfalen ist jetzt übrigens ebenfalls die Entscheidung getroffen worden, dass nur die Dritt- und Regionalligisten den Landespokal zu Ende spielen sollen. Das sorgt dafür, dass bspw. am Niederrhein plötzlich nur noch 7 und nicht mehr 53 Teams vertreten sind. Die unterklassigen Teams dürfen ja nicht trainieren, eine komplette Beendigung wäre also völlig unrealistisch geworden.

Bleibt halt langsam die Frage, was in Niedersachsen passiert. Ich bin selbst nicht völlig sicher, aber die Regionalligisten trainieren ja auch nicht mehr, oder? Außer vielleicht Havelse, weil die noch um den Drittliga-Aufstieg spielen? Wie bereits vor ein paar Wochen geschrieben, ist der NFV nicht derart krass unter Zeitdruck, da in unserem Baum nur noch fünf Spiele ausgetragen werden müssen, so dass man das theoretisch vielleicht einfach Ende Juni durchprügeln könnte (bis zum 30. Juni muss eine Entscheidung gefallen sein).

Allerdings hat der NFV ja auch noch einen zweiten Pokalbaum und einen zweiten Teilnehmer, der zu bestimmen ist. Und dass die Oberligisten mit ihrem Wettbewerb fertig werden, halte ich für deutlich schwieriger umsetzbar, da dort noch einige Achtelfinals ausgespielt werden müssen.


Bei uns ist halt eh noch die Frage, wohin die Reise auch ligentechnisch überhaupt geht. Und dann im Zweifelsfall noch weiterspielen zu "müssen" bis zum 30.06., damit man den Landespokal zu Ende spielen kann, dürfte auch vermutlich nicht alle glücklich machen.

Die ganze Zweiteilung des Wettbewerbs macht das ja dann noch schwieriger, da die Amateurteams ja momentan gar nicht dürfen. Bin gespannt, wie die das lösen.

Für uns wäre sicherlich eine gute Lösung, wenn wir als ranghöchstes Team einfach mal so in den DFB-Pokal dürften. ;)

32

Mittwoch, 21. April 2021, 12:48

Am Niederrhein und in Westfalen ist jetzt übrigens ebenfalls die Entscheidung getroffen worden, dass nur die Dritt- und Regionalligisten den Landespokal zu Ende spielen sollen. Das sorgt dafür, dass bspw. am Niederrhein plötzlich nur noch 7 und nicht mehr 53 Teams vertreten sind. Die unterklassigen Teams dürfen ja nicht trainieren, eine komplette Beendigung wäre also völlig unrealistisch geworden.

Bleibt halt langsam die Frage, was in Niedersachsen passiert. Ich bin selbst nicht völlig sicher, aber die Regionalligisten trainieren ja auch nicht mehr, oder? Außer vielleicht Havelse, weil die noch um den Drittliga-Aufstieg spielen? Wie bereits vor ein paar Wochen geschrieben, ist der NFV nicht derart krass unter Zeitdruck, da in unserem Baum nur noch fünf Spiele ausgetragen werden müssen, so dass man das theoretisch vielleicht einfach Ende Juni durchprügeln könnte (bis zum 30. Juni muss eine Entscheidung gefallen sein).

Allerdings hat der NFV ja auch noch einen zweiten Pokalbaum und einen zweiten Teilnehmer, der zu bestimmen ist. Und dass die Oberligisten mit ihrem Wettbewerb fertig werden, halte ich für deutlich schwieriger umsetzbar, da dort noch einige Achtelfinals ausgespielt werden müssen.


Bei uns ist halt eh noch die Frage, wohin die Reise auch ligentechnisch überhaupt geht. Und dann im Zweifelsfall noch weiterspielen zu "müssen" bis zum 30.06., damit man den Landespokal zu Ende spielen kann, dürfte auch vermutlich nicht alle glücklich machen.

Die ganze Zweiteilung des Wettbewerbs macht das ja dann noch schwieriger, da die Amateurteams ja momentan gar nicht dürfen. Bin gespannt, wie die das lösen.

Für uns wäre sicherlich eine gute Lösung, wenn wir als ranghöchstes Team einfach mal so in den DFB-Pokal dürften. ;)


Das wäre eine gute Entscheidung :-)

33

Mittwoch, 21. April 2021, 12:54

NFV-Pokalsieger der Herzen ... mei, was hätten wir uns das verdient :smilie1:

34

Mittwoch, 21. April 2021, 13:59

NFV-Pokalsieger der Herzen ... mei, was hätten wir uns das verdient :smilie1:


Die einzige Chance jemals wieder den DFB Pokal zu erreichen :D

35

Mittwoch, 21. April 2021, 21:37

Nächste Woche Freitag im Pokal gegen Delmenhorst. Schmitt grad mit Kemper im NOZ Interview bestätigt.

Zitat

"Liebes VfB-Mitglied,
(....)
denn richtig blau, sind wir nur zusammen!"

36

Mittwoch, 21. April 2021, 21:51

Nächste Woche Freitag im Pokal gegen Delmenhorst. Schmitt grad mit Kemper im NOZ Interview bestätigt.


Meines Erachtens zur Unzeit. Hoffe auf keine Verletzten, Rest ist mir scheißegal.

37

Mittwoch, 21. April 2021, 21:59

sind die delmenhorster überhaupt im training ? .. wann hatten die ihr letztes pflichtspiel ?

38

Mittwoch, 21. April 2021, 22:01

sind die delmenhorster überhaupt im training ? .. wann hatten die ihr letztes pflichtspiel ?


Am 11. Oktober 2020, eine 0:1-Niederlage beim FC Oberneuland.

39

Mittwoch, 21. April 2021, 22:07

sind die delmenhorster überhaupt im training ? .. wann hatten die ihr letztes pflichtspiel ?


Am 11. Oktober 2020, eine 0:1-Niederlage beim FC Oberneuland.


Danke Vega !
Gegen den Tabellenletzten der Regionalliga Nord (Staffel Süd), der seit 6 Monaten kein Pflichtspiel bestritten hat. Wenn man das verliert .. bekommt der Ausdruck "bis auf die Knochen blamiert" eine neue Bedeutung.

40

Donnerstag, 22. April 2021, 12:56

sind die delmenhorster überhaupt im training ? .. wann hatten die ihr letztes pflichtspiel ?


Am 11. Oktober 2020, eine 0:1-Niederlage beim FC Oberneuland.


Danke Vega !
Gegen den Tabellenletzten der Regionalliga Nord (Staffel Süd), der seit 6 Monaten kein Pflichtspiel bestritten hat. Wenn man das verliert .. bekommt der Ausdruck "bis auf die Knochen blamiert" eine neue Bedeutung.


Mehr kann man sich dann wohl auch nicht mehr blamieren.